Gemälde: Wiese von Hartmuth Kiewert – Tiere im Wald zwischen Ruinen

8. Österreichischer Tierrechtskongress

Christina Prechtl
Christina Prechtl

Christina Prechtl

Christina Prechtl verleiht seit über 5 Jahren in ihrer Sendung veganinchens Stimme (FreiRad Innsbruck und als Podcast) denen eine Stimme, die keine haben und nimmt dort Position gegenüber der Tierausbeutungsindustrie und dem unachtsamen Umgang mit der Natur ein.

Vegan zu leben ist für sie u.a. ein politisches Statement, Tierrechtsaktivismus eine gesellschaftspolitische Bewegung für soziale Gerechtigkeit. Und dabei zählt jedes Lebewesen und der Respekt vor jedem Leben: auch Regenwürmer, Ameisen, Kröten und Spinnen sind Teil ihres alltäglich gelebten Aktivismus‘ und Naturschutzes.

Privat nimmt sie Handicap – und Seniorenkaninchen auf und solche, die ein Leben lang in engen Käfigen hocken mussten. Bei ihr dürfen sie noch einen ruhigen Lebensabend mit Artgenossen verbringen.

Beiträge am Tierrechtskongress

Samstag 22. Oktober

11:30 Uhr Samstag 22. Oktober
Kleine Tiere, große Not Vortrag von Christina Prechtl, Remo Kiss im Raum Albertina

Programmübersicht