Gemälde: Wiese von Hartmuth Kiewert – Tiere im Wald zwischen Ruinen

8. Österreichischer Tierrechtskongress

Willkommen

In der Hoffnung, dass die Corona Pandemie jetzt endlich zurückgeht, versuchen wir vom VGT die Serie unserer Tierrechtskongresse in persona wieder aufzugreifen. Sie haben eine lange Tradition, bereits 2002 hat es den ersten gegeben. Diesmal soll er wieder auf deutsch stattfinden. Wir versuchen eine ausgewogene Mischung der neuesten theoretisch-philosophisch-politischen Konzepte mit den praktischen Erfahrungen bei Kampagnen im Feld zu erreichen. Insbesondere die politikwissenschaftliche Entwicklung in der Mensch-Tier Beziehung, aufbauend auf den Vorarbeiten von Kymlicka und Donaldson mit Zoopolis, soll Thema unseres Kongresses werden.

Das Konzept dieses Events sieht vor, dass sich Menschen mit theoretischen Ideen oder praktischen Erfahrungen, die bereit wären, diese Themen einzubringen, bei uns melden. Der Kongress will nach Möglichkeit alle zu Wort kommen lassen, die ernsthaft an gesellschaftlichen Fortschritten in Richtung Befreiung der Tiere aus menschlicher Ausbeutung und Geringschätzung interessiert sind. Die Idee ist, alle Projekte und Initiativen zu vernetzen und Erfahrungen breit zugänglich zu machen, um damit einerseits eine Bewegungsidentität zu stiften und andererseits die verschiedenen Kampagnen effektiver zu machen. Manchmal möchte man meinen, es ändert sich so wenig am Status der Tiere in der Gesellschaft. Hinter der Organisation dieses Kongresses steckt die Hoffnung, dieses Bild zurecht zu rücken und alle, die sich für Tiere engagieren, zu weiteren Aktivitäten zu inspirieren. Das wird nur gelingen, wenn möglichst viele Menschen diesen Kongress mitgestalten und aktiv partizipieren.

Wir freuen uns Ihnen die ersten Vortragenden schon jetzt vorstellen zu können:

Martin Balluch
Martin Balluch
Mara-Daria Cojocaru mit Humphrey Stumpfkorn
Mara-Daria Cojocaru
Eleonore DeFelip
Eleonore DeFelip
Ben De Groeve
Ben De Groeve
Shannon Falconer
Shannon Falconer
Saam Faradji
Saam Faradji
Björn Freter
Björn Freter
Ann-Kathrin Freude
Ann-Kathrin Freude
Colin Goldner
Colin Goldner
Franz Gratzer
Franz Gratzer
Simone Horstmann
Simone Horstmann
Bernd Ladwig
Bernd Ladwig
Ralf Müller-Amenitsch
Ralf Müller-Amenitsch
Nicole Montaperti
Nicole Montaperti
Chris Moser
Chris Moser
Peter Niesen
Peter Niesen
Daniela Noitz
Daniela Noitz
Jan Peifer
Jan Peifer
Michael Rosenberger
Michael Rosenberger
Erich Schacherl
Erich Schacherl
Jérôme Segal
Jérôme Segal
Nicole Staudenherz
Nicole Staudenherz
Joey Quinn
Joey Quinn
Doris Wilflingseder
Doris Wilflingseder
Rudolf Winkelmayer
Rudolf Winkelmayer

Call for Papers

Dieser Kongress lebt von der Teilnahme all jener, die sich für Tierrechte engagieren. Deswegen laden wir Sie ein, eigene Beiträge vorzuschlagen. Bitte nehmen Sie dazu so früh wie möglich Kontakt mit uns auf, damit wir das Programm koordinieren können!

Personen mit eigenen Beiträgen dürfen kostenlos am Kongress teilnehmen.

Beitrag vorschlagen oder anmelden

Veranstaltungsort

SkyDome
Schottenfeldgasse 29
1070 Wien

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich und rollstuhlgerecht.

Selbstverständlich werden wir auf die Einhaltung der dann geltenden Corona-Schutzmaßnahmen achten.

Innen- und Außenaufnahmen vom SkyDome:Fotos vom Veranstaltungsort

Anreise

Der einfachste Weg, um von außerhalb Wiens zum Kongress anzureisen, ist mit dem Zug. Der Veranstaltungsort ist nur zehn Minuten zu Fuß vom Westbahnhof entfernt. Nutzen Sie die Fahrplanauskunft der ÖBB für österreichweite Fahrpläne und die Fahrplaninfo des VOR im Raum Wien!

Für alle, die lieber mit dem Auto anreisen, stellt die Stadt Wien online Informationen zum Parken in Wien bereit.

Größere Karte anzeigen

Verpflegung

Zusätzlich zu den zahlreichen Möglichkeiten, vegane Lokale in der Nähe auszuprobieren, werden im SkyDome vegane Mahlzeiten verfügbar sein. An jedem der Hauptkongresstage wird ein veganes Mittagessen für je € 11,90 angeboten. Wir bitten Sie, diese im Voraus zusammen mit Ihrer online Anmeldung zu bestellen und zu bezahlen.

  • Freitag 21. Oktober – Veganes Gulasch mit Gebäck
  • Samstag 22. Oktober – Vegane überbackene mexikanische Burritos
  • Sonntag 23. Oktober – Süßkartoffel-Kircherbsen Curry mit Cashewnüssen

Darüber hinaus wird die SkyDome Bar in den Pausen vegane Heiß- und Kaltgetränke sowie vegane Snacks anbieten.

Unterkunft

Sie können ein Hotel oder ein airbnb in Neubau, 1070 Wien auswählen.

Südlich von Wien können Sie als Tierschützer:in vergünstigt ein Zimmer in einer veganen Frühstückspension buchen.

Vorgeschmack

Diese Veranstaltung war ursprünglich für 2020 geplant. Pandemiebedingt bekam der Kongress eine radikale Überarbeitung und die daraus entstandene Online-Gestaltung war die Tierschutztagung. Alle Vorträge können online nachgeschaut werden.

Informationen über unsere vergangenen Kongresse finden Sie unter den folgenden Links: 2002, 2004, 2006, 2008, 2011, 2014. Für 2017 sind auf der Seite im Programm auch viele Vortragsvideos direkt eingebunden.