Gemälde: Wiese von Hartmuth Kiewert – Tiere im Wald zwischen Ruinen

8. Österreichischer Tierrechtskongress

Cosma Stöger
Cosma Stöger

Cosma Stöger

Cosma Stöger ist seit ihren Jugendjahren politische Aktivistin für Tierrechte und Tierschutz. Es wurde ihr im Laufe der Jahre zum zunehmenden Bedürfnis, die Inhalte und Motive der vorrangig zivilgesellschaftlichen Tierrechtsarbeit näher an politische Willensbildung und Momente gesetzlicher Entscheidungsfindung heranzuführen. Ein Jahr nach ihrem Eintritt bei den Wiener Grünen gründete sie gemeinsam mit Thomas Schobesberger das Grüne Tierschutzforum Wien, welches sie bis heute zusammen leiten. Darüber hinaus ist sie Bezirksrätin, Mitglied der Landesleitung der Grünen Wien, Vorstandsmitglied der Grünen Bildungswerkstatt Wien.

Cosma studierte Politikwissenschaft und entwickelte dabei eine große Faszination für politische Theorie, insbesondere für Kritische Theorie und Posthumanismus. Als leidenschaftliche Hobbypsychoanalytikerin stellt sie Freund:innen gern unerbetene Diagnosen und Problemanalysen (pro bono) und verwirklicht sich, auf dilettantischem Niveau aber mit kindlichem Enthusiasmus, bei der Gartenarbeit. Sie ist seit vielen Jahren für den Verein RespekTiere Salzburg aktiv und hat im Zuge eines Straßentiere-Kastrationsprojekts eine ihrer beiden geliebten Hündinnen aus Bulgarien mit nach Wien gebracht.

Beiträge am Tierrechtskongress

Sonntag 23. Oktober

14:00 Uhr Sonntag 23. Oktober
Tierschutzpolitik in die Parlamente! Vortrag von Cosma Stöger im Raum Albertina

Programmübersicht